Burgplatz 2 • 02977 Hoyerswerda • Telefon 03571 / 60 41 60 • Fax 03571 / 60 49 32 • eMail: info@sportbund-lausitzer-seenland.de

Archiv für das Jahr: 2014

Auf den Weg zum Zertifikat „Gesunde KiTa“

11.07.2014 Kategorie: Allgemein Kommentar verfassen
hover

http://www.slfg.de/gesunde-kita/gesunde-kita/

Kitas wollen geprüfte Gesundheit

24.06.2014 Kategorie: Allgemein, News, Presse, Sport Kommentar verfassen
hover

Sportbund- Einrichtungen streben Zertifikat an / Babyturnen soll Einstieg erleichtern

HOYERSWERDA Babyturnen erleichtert nicht nur den Einstieg in die Gruppe. Es gewöhnt die Kinder auch ein in einen gesunden Alltag, den sich das „Sausewind“-Team zertifizieren lassen möchte.

Einfühlsam führt Rita Munick (Mitte) die Kleinsten und ihre Mütter an die Philosophie der Sport-Kitas heran. Was der elf Monate alte Leandro (li.) längst kennt, ist für den achtmonatigen Sam Louis noch mit Vorsicht zu genießen.Foto: Mandy Decker/mdr1

Etwas verschmitzt schaut Leandro um die Zimmerecke in den Sportraum. Herzlich begrüßt Erzieherin Rita Munick den Jungen. Kleine Lachfalten stehlen sich hinter seinem Nuckel hervor. „Leandro kennt sich schon gut bei uns aus“, sagt Rita Munick. Dabei wird Leandro die Kita erst ab 1. Juli besuchen. Seine Mutter kommt seit vielen Wochen immer montags zum Babyturnen in den „Sausewind“. Der Kurs wird ehrenamtlich abwechselnd von einer der drei Erzieherinnen aus dem Krippenbereich durchgeführt. So zieht nicht nur das vertraute Bällchenbad den elf Monate jungen Mann praktisch von selbst in seinen Bann.

Schon die Namen „Sausewind“ und „Wirbelwind“ künden vom Wirbel, der in den Einrichtungen des Sportbunds Lausitzer Seenland vor allem um die Gesundheit gemacht wird. „Bei uns ist der Sport das Medium zur Umsetzung des Sächsischen Bildungsplanes“, betont Kita-Leiterin Ingrid Hübner. Ende des Jahres möchte ihr Team sich die gleichbleibende Qualität als „Gesunde Kita“ zertifizieren lassen. Ingrid Hübner hat sich für das Gesundheitsaudit der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt (LVG) entschieden. Sieben Kriterien gilt es mit mindestens 55 Prozent zu erfüllen. Organisatorische und technische Faktoren, Qualitätsmanagement und die Sicherheit beispielsweise der Spielplätze, aber auch soziale Aspekte wie die Kita-Kultur. Ein bereits verwirklichtes Plus sieht Ingrid Hübner in allen Kategorien zur Gesundheit der Kinder sowie im Punkt „Kinderentwicklung“, der die methodische Gestaltung analysiert. „Sausewind“ und „Wirbelwind“ könnten die 49. und die 50. beglaubigte „Gesunde Kita“ in Sachsen sein. Besuchen können den Kurs alle Kinder, die in eine der beiden Kitas gehen oder gehen werden. Ingrid Hübner betont, dass das so sehr begehrte Sportprogramm im „Sausewind“ auch in der Sportkita „Wirbelwind“ in Knappenrode gelebt wird, wo zurzeit etwa zehn Plätze frei sind.

 

Artikel: Lausitzer Rundschau von Mandy Decker

 

 

„Sport frei –und alle machen mit“

18.06.2014 Kategorie: Feste/Feiern, News, Presse, Sport, Veranstaltungen Kommentar verfassen
hover

Das war das Motto des Familien – Sommer – Sportfestes

der Sport- und Bewegungskita „Sausewind“ am Freitag, den 13.06.2014

Sie denken Eierlauf, Schubkarrenrennen und Sackhüpfen sind „alte langweilige Schuhe“?

Nicht bei uns. Carina unsere FSJ- lerin hat ihren Praktikumsauftrag mit Bravour gemeistert. Das Familien-Sommersportfest vom Freitag, den 13. Juni 2014 organisierte sie mithilfe unserer Christiane selbstständig, und sie brachte viele witzige Ideen ein. Es begann mit einem fetzigen Bewegungslied. Danach waren alle aufgewärmt  und jedes Kind bekam einen Laufzettel, auf dem die einzelnen sportlichen Stationen aufgeführt waren, die die Eltern gemeinsam mit ihren Kindern bewältigten: Die großen  Schubkarren unserer Hausmeister waren die Kinder-Taxis. Mamis und Papis durften ihre Kinder um die Wette kutschieren-aber vorsichtig, damit keines der Knirpse bei scharfen Kurven abhanden kommen konnte. Der  Eierlauf war ein Wasserbomben-Lauf  und beim Bobby Car Rennen punkteten die Kleinen mit ihren kurzen Beinen gegen ihre Eltern. Eine Herausforderung war der Team- Hindernisparcours. Dort wurde jeweils ein Bein des Sprösslings mit dem des Erwachsenen aneinandergebunden.  Das war nicht so einfach wie gedacht…  Die geplante Pausenstation wurde  beim plötzlich einsetzenden Wolkenbruch schlagartig gestürmt. Hier gab es diesmal nur gesunde Sportler Snacks, die ganz liebe Eltern mitbrachten. Auch die VBH als unser Hauptsponsor hat sich wieder  mit einer Wasserstation und einem Glücksrad mit vielen tollen Preisen beteiligt.  Bei der Tunnelstation kam es auf die „Größe“ an. Da hatten die Kleinsten von allen einen klaren Vorteil. Wenn dann doch mal jemand stecken blieb, wurde ganz einfach von hinten ein bisschen mit Schieben nachgeholfen. Auch das Laufbüchsenrennen, das Wetthüpfen in Bettenbezügen und das Zielwerfen musste erstmal gelernt sein. War der Laufzettel endlich abgearbeitet, durften sich die Kinder unserer Kita  den versprochenen  Eis-Coupon und ein kleines Geschenk bei Carina abholen. Unser beliebter  Eis Ulli kam mit seinem  Eiswagen und spendierte für jedes Kind eine Schleckertüte. Austeilen durfte Mama Virginia. Für alle teilnehmenden Kids gab es außerdem  eine Urkunde als Anerkennung für die tolle sportliche Leistung und Erinnerung an einen schönen Familiensporttag.

Unser Familien – Sommer – Sportfest am Freitag den 13. war trotz des leichten Regenschauers, den wir obligatorisch zu jedem Kinderfest mitbestellen, großartig.

Allen unseren beteiligten Mitarbeitern der Kita, unseren Helfern und Praktikanten, unseren teilnehmenden Eltern und Kindern und ganz besonders unserer engagierten Carina gilt ein herzliches Dankeschön.

Auch den Sponsoren der VBH und dem Eis Ulli vielen lieben Dank.

Eine kleine Fotoauswahl finden Sie in unserer Foto-Galerie.

Andrea Ollek und Ingrid Hübner

top